top of page
  • AutorenbildRH Film

LARS EIDINGER - SEIN ODER NICHT SEIN feiert Premiere in München

Bei frühlingshaften Temperaturen fand am Mittwoch, 22.3.23 im City Kino in München die Kinopremiere des Künstlerporträts Lars Eidinger - Sein oder nicht Sein von Dokumentarfilmregisseur und Produzent Reiner Holzemer statt. Zusammen mit Lars Eidinger und Filmwelt Verleihchef Christoph Ott stellte er den FFF-geförderten und BR/arte-koproduzierten Film vor (Kinostart: 23. März).

Bei der Premiere von „Lars Eidinger - Sein oder Nichtsein“ (v.l.n.r.):Fatima Abdollahyan, BR, Dorothee Erpenstein, FFF Bayern, Christoph Ott, Geschäftsführer Filmwelt, Reiner Holzemer, Produktion & Regie, Lars Eidinger, Verena Altenberger, Sonja Scheider, BR/arte Foto: ©Kurt Krieger/Filmwelt Verleihagentur

Mit dabei aus dem ‚Jedermann-Team’ der Salzburger Festspiele war Schauspielerin Verena Altenberger (‚Die Buhlschaft‘). Unter den Gästen waren die Schauspieler:innen Monika Baumgartner, Sibylle Canonica, Günter Maria Halmer, Marie-Theres Relin, die Sängerin Katja Ebstein, Fotografin Herlinde Koelbl, Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter und Gastronom Charles Schumann.

Alle Fotos © Kurt KRieg

Von München aus geht Lars Eidinger auf Kinotour durch Deutschland und stellt den Film persönlich vor.

„Lars Eidinger - Sein oder nicht sein“: Produktion Reiner Holzemer Film, koproduziert von BR/arte, gefördert vom FFF Bayern, Medienboard Berlin-Brandenburg, DFFF und der Kulturförderung des Landes Salzburg.


Comments


bottom of page